Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Neuer Löschgruppenführer Andreas Müller und neuer Vorstand

Die Generalversammlung der Löschgruppe Eversen für das abgeschlossene Jahr 2022 wurde am Freitag, 20. Januar 2023, in der Vikarie in Eversen durchgeführt. 36 Kameraden waren der Einladung gefolgt.

Alle Kameraden wurden durch den Löschgruppenführer Markus Rasche begrüßt.
Besonders begrüßt wurden unser Wehrführer, Stadtbrandinspektor Uli Engelke, erstmalig unser Bürgermeister Johannes Schlütz und ebenfalls erstmalig Michael Bielemeier, neu bei der Stadt Nieheim und Zuständig für die Belange der Feuerwehr.
Anschließend gedachten wir unserer verstorbenen Kameraden.

Das Protokoll der letzten Generalversammlung sowie der Jahresbereicht wurden vom Schriftführer Michael Maßmann verlesen.

Anschließend wurde der Kassenberichte durch unseren Kassierer Michael Lakemeyer verlesen und erläutert.
Die Differenz von Einnahmen und Ausgaben ergab einen kleinen Gewinn.

Nach dem Bericht der beiden Kassenprüferinnen Maren Kröger und Vanessa Parensen wurde der Entlastung des Vorstandes einstimmig zugestimmt.
Aus der Versammlung wurde Hendrik Hampson einstimmig zum zweiten Kassenprüfer gewählt. Maren Kröger bleibt noch ein weiteres Jahr im Amt.

An dieser Stelle wurde eine Pause für gemeinschaftliches Essen eingelegt.

Nun kam es zum spannensten Punkt der Tagesordnung:

Die Anhörung zur Löschgruppenführung.

Wehrführer Ulrich Engelke ergriff das Wort. Alle 6 Jahre wird laut Dienstvorschrift eine Anhörung der Löschgruppe zu ihren aktuellen Löschgruppenführern durchgeführt.

Unser langjähriger Löschgruppenführer Markus Rasche meldete sich zu Wort.
Er legt nach 18 Jahre sein Amt nieder und steht nicht mehr als Löschgruppenführer zur Verfügung. Markus bedankte sich bei allen Kameraden und seinen Vorstandskollegen für die Unterstützung in den vergangenen Jahren. Er will Platz für einen jüngeren Löschgruppenführer machen, steht uns aber weiterhin unterstützend zu Seite. Uli Engelke bedankte sich bei Markus für die vielen geleisteten Jahre als Löschgruppenführer.
Als neuer Löschgruppenführer wurde von der Versammlung Andreas Müller vorgeschlagen.

In der anschließenden Abstimmung wurde Andreas einstimmig von der Versammlung als Löschgruppenführer bestätigt. Ebenfalls wurde Antonius Benning als stellvertretender Löschgruppenführer bestätigt.
Die offizielle Bestellung als Löschgruppenführer erfolgt in der nächsten Ratssitzung der Stadt Nieheim.
Markus Rasche wurde vom Vorstand noch ein Geschenk überreicht: Ein Umgebauter Feuerlöscher mit Bar-Fach.

Beförderungen, Ehrungen und Verleihung von Leistungsabzeichen

In diesem Jahr gab es keine Neuaufnahmen.
Der Kamerad Stephan Niggemann wurde aber von der Feuerwehr Steinheim/Vinsebeck per Handschlag in die Feuerwehr Nieheim übernommen.

Die beiden Oberfeuerwehrmänner Marcel Parensen und Steffen Müller wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Weiter wurden folgende Abzeichen für die erfolgreiche Teilnahme am Leistungswettstreit verliehen:
Feuerwehrleistungsabzeichen in

  • Silber (für 3-malige Teilnahme):        Off Maren Kröger
  • Gold auf blauem Grund (10-malige Teilnahme):  Hfm Michael Lakemeyer und Bm Andreas Müller
  • Gold auf rotem Grund (15-malige Teilnahme):   Ubm Peter Hampson
  • Gold für 30-malige Teilnahme:                         Hfm Stefan Rasche

Weiterhin wurde dem Ofm Hans Schuster das Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Silber für 25-Jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr verliehen.

In Abwesenheit wurde Ofm Heinrich Brandt das Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Gold für 35-Jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr verliehen.

 

Wahlen zum Förderverein der Löschgruppe Eversen

Alle 5 Jahre stehen die Vorstandswahlen des Fördervereins auf der Tagesordnung. Markus Rasche legte auch seinen Posten als 1. Vorsitzender des Fördervereins nieder und steht nicht mehr zur Wahl.

  • Andreas Müller wurde vorgeschlagen und in der anschließenden Abstimmung einstimmig zum neuen ersten Vorsitzenden des Fördervereins gewählt.
  • Als stellv. Vorsitzender wurde Antonius Benning einstimmig bei Wiederwahl von der Versammlung bestätigt.
  • Als neuer, zweiter stellvertretender Vorsitzender und gleichzeitig Jugendvertreter wurde Felix Kröger einstimmig gewählt.
  • Michael Maßmann wurde einstimmig, bei Wiederwahl zum Schriftführer gewählt.
  • Zum Kassierer wurde auch bei Wiederwahl einstimmig Michael Lakemeyer gewählt.
  • Den Posten des stellvertretenden Kassierers hatte bisher Günter Blanke bekleidet. Günter stellte ebenfalle sein Amt zur Verfügung. Er bedankte sich in einer emotionalen Rede bei allen Kameraden und steht auch weiterhin unterstützend der Feuerwehr zur Verfügung.
  • Als neuer stellv. Kassierer wurde Marcel Parensen vorgeschlagen und einstimmig gewählt.
  • Als Gerätewart wurde Hans Schuster einstimmig wiedergewählt.
  • Als neuer stellvertretender Gerätewart wurde Marvin Rasche vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig gewählt.

Nach den Wahlen ergriff Andreas Müller nochmal das Wort. Er bedankte sich nochmal bei Markus Rasche und Günter Blanke für ihre langjährige Vorstandsarbeit.
Andreas berichtete über den Weg der beiden in der Feuerwehr, von ihrer Aufnahme in die Feuerwehr, ihren Lehrgängen und Beförderungen und konnte einige Anekdoten nennen.
Markus und Günter bekamen dann beide einen großen „Fresskorb“ von der Löschgruppe überreicht.

 

Verschiedenes

Bürgermeister Johannes Schlütz ergriff das Wort und bedankte sich für die erbrachte, ehrenamtliche Leistung und den Besuch der Lehrgänge. Es sei sein erster Besuch in Eversen und er sei froh nach Corona wieder auf Versammlungen gehen zu können.

Ulrich Engelke bedankte sich ebenfalls bei uns für die geleistete Arbeit. Er teilte uns mit, dass es im Jahr 2022 10 Einsätze mit der Beteiligung der Löschgruppe Eversen gegeben hatte.
Unser neues TSF-W ist fast fertig gebaut und sollte in den nächsten Wochen übergeben werden können.

Nach den Neubauten der Gerätehäuser in Holzhausen und Entrup wird als nächstes das Gerätehaus in Himmighausen erneuert. Das entsprechende Förderprogramm sein aktuell ausgelaufen und man warte auf eine Neuauflage der Förderrungen im Herbst dieses Jahres. Der Neu- oder Umbau des Gerätehauses in Eversen wird sich somit noch ein paar Jahre nach hinten verschieben.

 

Es wurden die Termine der Leistungsnachweise bekannt gegeben:

  • 5.2023 in Warburg
  • 5.2023 in Brakel Siddesen
    Übung: 2C + Schaumrohr aus offenem Gewässer

 

Weitere Termine wurden bekannt gegeben:

  • 3.2023 Feld- und Flurreinigung
  • -22.10.2023 Bildungsfahrt nach Hamburg
  • 12.2023 Weihnachtsmarkt vor dem Gerätehaus
  • 12.2023 Weihnachtsfeier oder Schnatgang

 

Das Thema der Führerscheine für den TSF-W wurde nochmal angesprochen. Es gibt aus unserer Löschgruppe einige Interessenten. Diese werden bei Nachweis der entsprechenden Lehrgänge der Wehrführung gemeldet. Die Stadt Nieheim übernimmt pro Jahr für ca. 6 Personen im Stadtgebiet die Kosten.

Sonst gab es keine weiteren Themen zum Punkt verschiedenes.

Die Versammlung wurde um 22:50 Uhr, letztmalig durch Markus Rasche geschlossen.

 

Zurück zum Anfang